hier gehts zum Gästebuch


Album Reise- und Sportfreunde 04

1.FC Magdeburg & FC Schalke 04

Hier dominiert Blau und Weiß – Tradition und Leidenschaft, Hingabe und Identifikation mit dem Verein – dafür stehen der FC Schalke 04, der 1.FC Magdeburg und ihre Fans – Verbundenheit und Treue stehen vor dem Erfolg

 

Der S04 und die deutsch-deutsche Vergangenheit

einige Bilder unterliegen dem Copyright FC Schalke 04 ©


19. und 20.04.2018

„Deutschland einig Fußballland? Der FC Schalke 04 und die deutsch-deutsche Vergangenheit in der DDR“ - so lautete der Themenabend an diesem Abend im Schalke Museum. Da unsere Freunde und die Abteilung Fanbelange aufmerksame Leser sind, ist ihnen im Laufe der Zeit auch nicht entgangen, dass es bei den Sportfreunden Kurpfalz 04 Mitglieder gibt, die dem 1.FC Magdeburg und dem FC Schalke 04 verbunden sind. Wenn dann irgendwo noch ne Eintrittskarte von 1977/78 auftaucht, kommt man schnell zum Schluß: da haben wir einen Zeitzeugen an der Angel. So war das zumindest bei mir und meinen "Leidensgenossen" Hartmut Fleischer, Detlef Aghte, Norbert Schlegel, denn wir alle bekamen eine Einladung zum Themenabend.

Natürlich macht man sich dann auch Gedanken über damals und hat dann auch Ideen. Mit freundlicher Unterstützung von Gerald Altmann und Bernd Tiedge (beide vom 1.FC Magdeburg) konnten wir noch drei FCM Spieler von damals "aktivieren" und zu einer "Neuauflage am Runden Tisch" gewinnen. Damit war mit Mathias Schipper, Erwin Kremers, Axel Tyll, Klaus Decker und "Paule" Seguin (wir beiden haben den gleichen Geburtsort) eine tolle Runde vor progammiert. Svente war so nett und hatte für uns zum Nachmittag noch ne Stadiontour gebucht. Mein Freund Oli4 (der weltbester Mythos-Mann) hatte für uns am Freitag noch ne kleine Tour organisiert. Aber jetzt der Reihe nach ...
Ich persönlich habe mich natürlich im Vorfeld riesig gefreut, 5 Spieler aus den damaligen Teams an einem Tisch und ich darf dabei sein, ein Kindheits-Traum wurde wahr. Die Stadiontour war für 15.04 Uhr geplant, leider hatten die 3 Jungs Pech und hatten von Stendal/ MD über Wernigerode ein paar riesige Verkehrshindernisse zu bewältigen, sodaß wir alles um eine Stunde nach hinten verschieben mußten. Das gab mir Zeit noch kurz auf dem Trainigsplatz vorbei zu schauen, und siehe da - die Jungs hatten sich bereits vom Pokalaus am Vorabend gut erholt (paar Schnappschüsse findet Ihr im Album). Um 15.44 Uhr konnte ich dann unsere Gäste am Maritim in Empfang nehmen, kurze Begrüßung, Taschen auf´s Zimmer und dann "durstig" in Richtung Schalke Museum zur Stadionführung, wo wir mit paar Sekunden Verspätung eintrafen und auch schon erwartet wurden.

Also auch hier ein herzliches Glück Auf und dann rein inne Donnerhalle, hier gab es dann wie üblich das volle Programm, Rasen war bereits "rausgefahren", dafür lag noch der Biergeruch vom Vorabend in der Luft, Reste der Choreo waren in der Nord noch zusehen, paar leere Kästen Pils, Cola ... standen noch rum und die Reinigungsfeen waren noch am Schaffen. Keine Chance also auf´n frisches Veltins, auch nicht im Bierlager, schitt - also durstig weiter zum "Einstieg" in den Spielertunnel und zu  einem  "Wohlfühltest" in die Kabinen. Über den Laola Club ging´s dann am Ende nach ner guten Stunde wieder an die frische Luft, ohne frisch Gezapftes, aber bei "sautrockener Luft" ...
Jetzt war noch ne gute Stunde Zeit bis 19.04 Uhr, es gab nicht viel zu überlegen, das Bistro Auf Schalke war in Reichweite. Nach ner kleinen Stippvesite ins Parkstadion (die Spielstätte von 77/78), war Paule dann direkt am Zapfhahn zum Bestellen: "bitte 04 Bier für uns, aber nicht so Kleine". Bei den "Tropentemperaturen" soll man ja viel trinken, is halt so.

Pünktlich um 19.04 Uhr dann auch der Anstoß zum Themenabend, den unser Quatscher top moderierte, bei der Besetzung war auch Höchstform gefragt. In der ersten Runde war der Historiker Dr. René Wiese vom Zentrum deutsche Sportgeschichte an der Reihe. Er gab einen Überblick über die deutsch-deutsche Sportgeschichte. Im Mittelpunkt standen die deutsch-deutschen Duelle und natürlich einige strategische Finessen und Tricks der damaligen DDR Regierung.
Kurze Bierpause, dann weiter mit Runde 2, jetzt saßen die bereits oben erwähnten Spieler mit dem Moderater an einem Tisch. Erwin Kremers  begann mit ner astreinen Spielanalyse zu den beiden Spielen von damals. Er mußte damals vor der Halbzeit mit Verletzung vom Platz, nur deshalb ging das Spiel verloren. Es entwickelte sich ein offener, aber fairer Schlagabtausch mit einigen netten "Passagen". Paule hatte vor den Spielen mit KD gewettet, dass Klaus Fischer kein Tor gegen ihn macht, wer die Wette gewonnen hat, weiß man heute. Um die Wette doch noch zu gewinnen, gab es 10 Minuten vor Ende der Party noch einen Querpass durch den 16er von KD, so der grinsende Paule Seguin. Kleine Pause - frisches Veltins wurde gereicht ...
Die 3. Runde dann mit den Fans, die damals das Geschehen direkt im Stadion miterleben durften. Da kamen unglaubliche Geschichten ans Tageslicht.

Die meisten sind mit der "besten Schalker Mannschaft aller Zeiten" aufgewachsen, groß geworden und denken noch gern an die "alten Zeiten" zurück, so auch ich selber. - frisches Veltins wurde gereicht, es gab noch ne lockere Runde, Autogramme, Geschichten und viel frisches Veltins. Zum Ausklang des Tages noch ein "eckiger Tisch" im Maritim  - dann gutes Nächtle. Freitag Früh dann direkt inne Grillostrasse zu Oli4, der heute mit Zita einen weiteren Gast hatte. Nach einem Glück Auf, dann Oli4 wie immer in Höchstform, einfach geil wie der Junge das aufzieht. Unsere 3 FCMler waren von den sehr detallierten Informationen und Geschichten um Schalke sichtlich beeindruckt. Da die Zeit recht knapp bemessen war, gab es anschließend noch ne kleine Tour zum Ernst-Kuzorra-Platz und zur Glückauf Kampfbahn. Danach ging es für die 3 wieder in Richtung Sachsen Anhalt. Für den Superabschluss sorgten am Samstag dann die Kicker des 1.FC Magdeburg mit dem erstmaligen Aufstieg in die 2. Bundesliga - Glückwunsch!
Ich bedanke mich hier recht herzlich bei allen, die zum Gelingen der 2 geilen Tage beigetragen haben, ganz herzlicher Dank nomma an Axel, Klaus und Paule für Euer Kommen - Top Aktion - Glück Auf

Wer bei Oli4 mal vorbei schauen möchte – es lohnt sich immer!

oli4@mythos1904.de

www.mythos1904.de  -  www.nrw-tourismus.de/oli4#mitkopfherzundhand

GEstern noch Auf Schalke - heute schon beim SV Sandhausen

 
Am Mittag ging es dann von GE weiter in die "Kurpfalz-Metropole" Sandhausen.

Kurze Erholungspause am Biggesee bei Spargel und Spezi (nein kein frisches Veltins) und dann weiter Richtung Süden.

Auf Einladung/ Anfrage von Andreas Weingartner und nachdem der Geschäftsführer Marketing und Vertrieb Dag Heydecker und der Fanbeauftragte Frank Löning ebenfalls an einem Austausch interessiert waren, stellte sich Marion Heim (als Vorstand des SFCV) den Fragen der Anwesenden und Verantwortlichen für Fanbetreuung bezüglich "Organisation Fans". Unterstützt wurde sie dabei von Schalker Hannes (B23) und meiner Wenigkeit (B13).
Wir hoffen, dass wir einen kleinen Einblick in die Schalker Fanorganisation und einige Tipps zum Thema geben konnten.

Bedanken möchten wir uns für die Gastfreundschaft des SVS, dem "Ligazwerg" aus Baden!

Glück Auf

 

Hier geht’s ins Archiv der 70er
1.FC Magdeburg  aus "Alten Zeiten"

1965 & 1904 im Januar 2008
1.FCM vs Schalke und Hilfe für Tim



Wenn "KURPFALZ 04" im Bus oder im Stadion auftaucht, dann können wir nicht weit sein !
Foto mit freundlicher Unterstützung von "Salbker"

mehr auf:  sportfotos.MD