hier gehts zum Gästebuch


Album Reise- und Sportfreunde 04


Finnland

Rovaniemi

vom 28.12. bis 02.01.2010


Rovaniemi - Huskysafari - Arktikum – Kneipen

Von Frankfurt Flug mit Finnair nach Helsinki, Dauer ca. 2 Stunden, dann noch eine Flugstunde nach Rovaniemi (offizieller "Santa Claus Airport"). Transfer vom Flughafen in die City dauert ca. 10 Minuten. Hotel war das Scandic Rovaniemi, einfaches Haus, sauber, Frühstück war o.k.
Nach Ankunft am Flughafen in Rovaniemi, erkannte unser Hotelabholservice nach 10 Minuten, dass es mit dem Gepäck wohl nix wird, d.h. unsere Koffer waren wohl noch in Helsinki. Da waren leider auch die warmen Sachen drin ...
Um 0.45 Uhr dann aber die gute Nachricht, hier geht nix verloren - Koffer sind da.

Am nächsten Tag hieß es dann "warm einpacken" und ab zur Motorschlitten Safari, die bereits in Deutschland gebucht wurde. Ist aber im Prinzip nicht nötig, vor Ort gibt es einige Veranstalter, die alle nur möglichen Ausflüge bzw. Touren anbieten. Hier bekommt man dann auch die passende Kleidung, warme Stiefel, Handschuhe, Helme wenn nötig usw.
Wir hatten bei Lapland Safaris, direkt unten am Fluß gebucht. Von dort aus gings über den zugefrorenen Fluß direkt rein in den Wald, bis zur Huskyfarm. Hier gabs dann was zum Aufwärmen und ne kleine Runde mit den Huskyschlitten. Auf der Farm gibt es ca. 300 Hunde, die hier ausgebildet und trainiert werden. Rückfahrt nach ca. 1 Stunde, Dauer der Tour 3 Stunden.
Bei Eräsetti Wild North, haben wir für den nächsten Tag dann noch eine Husky Safari gebucht. Auch hier wieder volle Ausstattung mit warmen Klamotten, die man dann aber auch nicht mehr vermissen möchte. Transfer mit dem Kleinbus direkt zur Huskyfarm, hier war dann Startschuß für die Tour durch den tief verschneiten Winterwald. Dauer ca. 3 Stunden - tolles Erlebnis und unbedingt weiter zu empfehlen.
Ein weiteres Highlight in Rovaniemi ist das Arctikum, nur ca. 10 Gehminuten vom Hotel entfernt. Hier wird in toller Atmosphäre Auskunft über das Leben am und um den Polarkreis gegeben.


Direkt am Polarkreis, ca. 8 km von Rovaniemi entfernt, liegt das Santa Claus Village. Ein Bus fährt mehrmals täglich bis direkt vor die Tür. Einen Besuch sollte man sich nicht entgehen lassen, für Kinder natürlich das Paradies schlechthin. Zum Santa Park sind es etwas über 2 km zu Fuß oder mit dem Renntierschlitten.
Eine Wanderung zur Lappi Areena am Neujahrsmorgen ist ebenfalls empfehlenswert, wenn dann noch die Sonne ein wenig durchblinzelt, einfach ein Traum.
In den zahlreichen gemütlichen Gaststätten und Kneipen in Rovaniemi fühlt man sich wohl, kann sich gut aufwärmen und die Gastfreundschaft der Einheimischen genießen. Zahlung mit Kreditkarten ist hier kein Problem, auch wenn´s nur ein Bier oder ne Tasse Tee ist.

=== Ja, und irgendwann muß man halt wieder Heim - aber das Fernweh kommt wieder, das ist sicher !  ===