hier gehts zum Gästebuch


Album Reise- und Sportfreunde 04


Kenia
Diani Beach, Tsavo, Shiba Hills
vom 03.08. bis 24.08.2013


Diani Beach
Flug mit Condor von Frankfurt über Nairobi nach Mombasa. Drei Tage nach der Landung in Mombasa brannte das Internationale Terminal am Airport Nairobi ab - Glück gehabt.
Hotel war der Ocean Village Club am Diani Beach - aktuell auch auf Facebook: klick
Sehr saubere, ruhige und stilvolle Anlage, gepflegter und schön angelegter Garten.
Im Strandliegen- und Poolbereich sind ausreichend Schattenplätze vorhanden, u.a. durch einen schönen alten Baumbestand. Die kleine, aber nette Bar liegt direkt am Pool und zwischen den beiden Restaurants. Hier findet jeden Abend auch ein kleines Programm statt, vor einer Woche wurde der Bereich mit neuen Sesseln ausgestattet, sieht toll aus!
Das gesamte Personal lebt die Philosophie des Managers Joao Carvalho, der sich intensiv um seine Gäste kümmert und immer ein offenes Ohr hat. Klasse Truppe - immer freundlich, zuvorkommend und nicht aufdringlich, des macht Spass!!!

Peeter "buchen"
Hakuta Matata - jo so isser unser Peeter
2 Tage Tsavo Ost & West - gebucht über Peeter, direkt am schneeweißen Sandstrand vor dem Ocean Village Club. Hat wunderbar geklappt, vernüftiger Preis, supi "Reiseleitung", Eintrittsgelder, Lodges und Verpflegung inclusive.
Peeter spricht auch Englisch und Deutsch
_________________________________
Peter Mutua Muli - Sales Representative
Email: mutuapeter33@yahoo.com
Telefon: + 254 734 524 721

Bus & Flug Safari in Kenya & Tansania Er stellt auch induviduelle Programme zusammen, holt Euch für Safaris auch am Airport Mombasa oder Nairobi ab. Alles kein Problem - Peeter, gerne mal wieder!


Strand, Sandbank, Riff
Klar kann man auch auf die Sandbank und aufs Riff - die Jungs am Strand warten schon sehnsüchtig auf Gäste. Und - man kommt ruhig und trocken dort hin, auch wenns auf den Fotos nicht so aussieht. Natürlich warten dann auch dort schon die "See-Safari-Führer" auf Besucher. Kann etwas lästig sein, allerdings zeigen, finden und erklären die Jungs vieles, was man sonst überhaupt nicht selber sehen würde. Am Ende hoffen sie auf ein kleines Trinkgeld, was sicher auch kein Problem ist. Unten auf dem Bild unser Spezi "Coco" und ein "Piratenboot" mit Flagge.

Der feine weiße Sandstrand ist bei Ebbe fast 100m breit, man könnte stundenlang laufen, meistens leider nicht ohne Beachboys - schade. Direkt vor dem Hotel geht es aber relativ ruhig zu, denn hier "wacht der Hotesheriff". Links vom Hotel gibts ne kleine "Holzbude" - hier ist handel angesagt. Direkt dahinter, ganz unscheinbar, ne klitzekleine Masagehütte - die Mädels sind in Ordnung und machen ihren Job gut, Preis is ok.


Tsavo Ost und West / Shimba Hills
Wie oben schon beschrieben, beide Safaris bei Peeter gebucht. Im Vergleich zur Buchung in Deutschland, im Hotel oder im Shoppingcenter relativ preiswert. In jedem Fall sind es bei (fast) allen Anbietern die gleichen Busse und Lodges, Peeter war bei beiden Safaris direkt mit dabei. Unsere Fahrer waren auch in Ordnung, für die  teilweise recht holprigen Pisten können sie natürlich auch nix. Zum Tsavo Nationalpark sind es vom Hotel aus gute 3 Stunden, d.h. früh raus aus de Kiste. Zwischendurch mal kurzer Stopp, dann aber weiter nach Tsavo Ost, wo es auch gleich auf die Pirsch ging. Anschließend Mittagessen und noch ne kleine Runde entlang der "roten Pisten", bevor es weiter zum Tsavo West ging.
Hier waren dann auch in der Saltlick Lodge unsere Zimmer gebucht - einige Schnappschüsse von der Anlage seht Ihr im Album. Wie überall - saubere Zimmer, gutes und reichhaltiges Essen und ne tolle Konstruktion mit Restaurant, Bar, Balkon und mit Blick auf das Abends beleuchtete Wasserloch. Hier fanden sich zu später Stunde tatsächlich einige Tiere ein, u.a. ne ganze Elefantenfamilie - ich schon beeindruckend, wenn man sieht, wie vorsichtig die Leittiere vorausgehen und die anderen absichern. An den beiden Tagen haben wir außer Leoparden alle dort lebenden Tiere sehen dürfen, ein tolles Erlebnis und einfach nur empfehlenswert.

hajo braucht man Mückenspray - unser Tipp: ANTI Brumm forte, hat wunderbar geholfen um die Tierchen abgewehrt.
Wir sind bisher ohne Malaria Profilaxe ausgekommen, muß aber wohl jeder selber entscheiden. Im Notfall sofort an der Rezeption melden, das Krankenhaus ist nur 10 Minuten vom Hotel entfernt.
Gegenüber dem Tsavo findet man in den Shimba Hills ein völlig grüne Vegetation vor. Große Waldbestände bedecken den Nationalpark, entsprechend ist es recht schwer hier auch Tiere zu entdecken. Aber Elefanten, Giraffen und Antilopen sieht man immer wieder. Ein 2 km langer Fußmarsch zum Sheldrick-Wasserfall ist ne kleine Abwechslung, das Wasser dann schön frisch und der Rückweg ziemlich anstrengend, natürlich nur, wenn man´s nicht gewohnt ist.

Ja, das Fazit - tolles Hotel, super Service, ein geiler Strand und unvergeßliche Erlebnisse auf den Safaris im Tsavo und in den Shimba Hills. Wir haben dort super nette Leute kennen gelernt, die Sabine und den Toni, die Sabine und den Tobi, die Michelle und den Jens, die Lena und den Klaus, Alexandra und "ahhmhhh" und natürlich unseren Peeter.
Ein riesen Dankeschön an das ganze Personal des Ocean Village Clubs für die tollen Tage !!!
Wir sind gut erholt daheim wieder angekommen - Glück Auf

25.01.2014 "Genesungsbesuch" in Hettstedt
Am 25.01.2014 fand in Hettstedt eine 80er Jahre Party für Iris Buchschatz statt. Als Überraschungsgast präsentierten die "Macher" (an der Spitze Jacqueline Kolbe) "unseren" Peeter, der uns seiner Zeit in Kenia als ständiger Begleiter zur Seite stand und in Diani Beach der Top-Safari-Mann ist. Die Freunde und Bekannten von Iris hatten fleißig gesammelt und konnten den Flug für Peeter so finanzieren, bei Iris war die Freude natürlich riesengroß. Super Aktion !!!

Hier gehts auf die Facebook Seite von Peeter

Hier gibt es einen kleinen Bericht vom mdr "Sachsen Anhalt" über das Wiedersehen von Iris und Ihrem Lebensretter Peeter, der jetzt buchstäblich zur Familie gehört.


Am 01.02.2014 war Peeter zu Gast bei den Sportfreunden Kurpfalz 04 und damit auch zu Gast Auf Schalke.
Ein Ausflug, den er wohl so schnell nicht vergessen wird, er hat sich in unserer Nordkurve pudelwohl gefühlt und hatte viel Spass.
Hier findet Ihr einen kleinen Bericht und einige Schnappschüsse vom 19. Bundesliga Spieltag mit FC Schalke 04 vs VfL Wolfsburg, das Spiel endete 2:1
Hier gibt es einen kleinen Bericht, inclusive der "Vorgeschichte" als pdf-Datei

=== Ja, und irgendwann muß man halt wieder Heim - aber das Fernweh kommt wieder, das ist sicher !  ===