hier gehts zum Gästebuch


Album Reise- und Sportfreunde 04


Spanien
Cordoba

vom 27.12. bis 03.01.2015


Zum ersten Mal stand Andalusien auf dem Reiseprogramm. Bisher gab es neben den Fussball-Touren nach Valencia, Barcelona und Madrid Sommerurlaub immer an der Costa Blanca. Pinomar - das waren noch Zeiten ..

Von FFM sollte es mit Iberia über Madrid nach Sevilla und dann weiter nach Cordoba gehen.
Nur - Schnee und Eis in FFM, über 4 Stunden im Flieger vor der Enteisungsmaschine, da war an den Anschlußflug nicht mehr zu denken. Also Hotel und einen Tag in Madrid, schon mal vorschnuppern für den März ..

Von Sevilla mit dem Miet-Auto dann noch ca. 90 Minuten nach Cordoba, direkt in die Altstadt, 10 m neben der Mezquita ins Hotel Maimonides. Nicht so leicht zu finden, durch die super engen Einbahn-Strassen (-Gassen)

In Cordoba kann man sich dann zuerst mal mit dem City Sightseeing einen Überblick verschaffen. Es gibt zwei Touren, "blau" - mit dem kleinen Bus durch die engen Gassen der Altstadt und "rot" - dann die große Stadtschleife. Die Altstadttour ist klasse, zumal man anschließend die Strecke auch ablaufen kann. Sehenswert natürlich die Römische Brücke über dem Rio Guadalquivir, die Mezquita, die engen Gassen der Altstadt und natürlich die Anlage Alcázar de los Reyes Cristianos. Die Medina Azahara, ca. 8 km entfernt, ist zu dieser Jahreszeit leider geschlossen. Essen und Trinken in Cordoba, kein Problem - überall lecker! Klar durfte der Besuch des Estadio Nuevo Arcángel nicht fehlen, war leider nur geschlossen, schade.
An Silvester stand dann ne Tour nach Granada auf dem Programm. Ca. 2 Stunden auf der Nationalstraße N-432 Richtung Mittelmeer, rechts und links Olivenplantagen, voraus die Sierra Nevada. Hier stand die Alhambra im Mittelpunkt des Tages, aber auch für einen Abstecher zum
Estadio Nuevo Los Cármenes war noch Zeit.
Am letzten Urlaubstag ging es nach
Jaén. Erste Station - Castillo de Santa Catalina, die Anlage thront hoch über der Stadt, herrlicher Ausblick auf die Ebene, das größte Olivenanbaugebiet Spaniens, das Stadion und die Stierkampfarena.


Waren die Stadien in Cordoba und Granada noch geschlossen, so bot sich uns im Nuevo Estadio de la Victoria der Blick ins Innere. Fazit - es gibt viel zu sehen in Andalusien!

=== Ja, und irgendwann muß man halt wieder Heim - aber das Fernweh kommt wieder, das ist sicher !  ===